Zum Inhalt springen

Amphibienschutz

Die Amphibien gehören zu den am stärksten gefährdeten Tiergruppen der Schweiz. Der Verlust und die Beeinträchtigung der Feuchtgebiete, sowie die Fragmentierung der Landschaft durch den Bau von Siedlungen und Verkehrswegen erschweren den Fortbestand vieler Arten. Auf ihrer Laichwanderung aus den Sommerlebensräumen am Berghang oder im Wald zu ihren Laichplätzen im See, fallen viele Erdkröten und Grasfrösche dem Verkehr zum Opfer. Durch gezielte Planung von Leitwerken und Durchlässen entlang von Verkehrswegen sowie durch Artenförderungsprojekte tragen wir in mehreren Gemeinden zum Schutz der bedrohten Tiere bei.

Tätigkeiten im Amphibienschutz: